Tanz in den Mai 2010



Je jünger die Gäste, desto später die Ankunft.

Der Tanz in den Mai startete um 20 Uhr mit der Combo Saitensprung aus Melsungen. Drei Musiker und eine Sängerin, umbaut von einer Schiffsladung Equipment, eröffneten mit deutschem Schlager den deutschen Mai, der sich ein bisschen kühl zeigte. Das hielt jedoch das überwiegend junge Publikum nicht davon ab, bis um 2:30 Uhr auf dem Obermarkt abzufeiern. Richtig los ging es erst nach 22 Uhr, als Frontman Jürgen Kehr und seine Band die Neue Deutsche Welle von Achim Reichel bis Nena durchspielten. Auch bei aktueller Musik von Lady Gaga und den Black Eyed Peas gerieten die Gäste in Wallungen, die Tanzfläche in Schwingung und die Thekenmannschaften in Rotation. Die Band spielte professionell, einige Titel waren nicht vom Original zu unterscheiden, manche sogar besser. Die Stimmung in der Rotunde war toll, von dem "rauen Außenklima" war hier wenig zu spüren. Vielen Dank an alle, die durch ihr Mitwirken zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

 

2010TidM003.JPG

2010TidM004.JPG

2010TidM005.JPG

2010TidM007.JPG

2010TidM008.JPG

2010TidM009.JPG

2010TidM011.JPG

2010TidM012.JPG

2010TidM013.JPG

2010TidM014.JPG

2010TidM015.JPG

2010TidM016.JPG

2010TidM017.JPG

2010TidM018.JPG

2010TidM020.JPG

2010TidM021.JPG

2010TidM022.JPG

2010TidM023.JPG